K.1.1 Ressourcen für übergreifende Beteiligungsaufgaben

  • intern

Verwaltungsübergreifend ist eine Gesamt-Koordination von Bürgerbeteiligung erforderlich, die vorwiegend durch die Koordinierungsstelle (Aufgaben: siehe Punkt D.3.5) geleistet wird, und die mit entsprechendem Personal und einem Budget für Sachkosten ausgestattet werden muss. Der Beirat für Bürgerbeteiligung (siehe Punkt D.4) ist als Gremium neu in die Finanzplanung einzubeziehen. Durch den Austausch im Rahmen des Moderatorenpools sowie des veraltungsinternen Netzwerks Bürgerbeteiligung und die Erstellung und Pflege der Vorhabenliste werden Personalressourcen aus den Fachbereichen benötigt bzw. in den Fachbereichen gebunden.

  • extern

Anzusetzen sind zudem Fortbildungskosten für die Qualifizierung der Mitarbeiter/-innen (siehe Punkt K.2.1) und für den Moderatorenpool. Wesentlich ist darüber hinaus die Einrichtung eines Budgets für die Koordinierungsstelle (siehe Punkt D.3.5), mit dem beispielsweise Kosten für den Druck der Vorhabenliste, die Einrichtung der Infoseite Bürgerbeteiligung im Internet etc. bestritten werden können.

Inhalts-Verzeichnis

Wofür "Catering" und wenn "Catering", in welchem Umfang?

Antwort Arbeitsgruppe:
Sollten Beteiligungsveranstaltungen über den ganzen Tag gehen, werden die Teilnehmenden entsprechend verpflegt. Soll durch eine Grill-Event besondere Veranstaltung die Hürde, sich zu beteiligen, verringert werden, werden die Kosten auch übernommen.